12 Februar 2016

Fotografisch durch die Jahreszeiten - Winter


Ich bin auch dieses Mal wieder Teil von Nanis Jahreszeiten-Reihe und möchte euch meine fotografischen Impressionen des Winters zeigen. Schaut euch doch auch gern meine letzen Beiträge zu den vergangenen Saisons an:

Sommer
Herbst


Der Winter ist nicht so mein Fall. Weder Schnee noch Kälte mag ich besonders. Natürlich sieht so eine weiße Landschaft ganz fantastisch aus, aber lange darin aufhalten muss ich mich nicht. Und schneit oder gefriert es nicht gerade, ist der Winter nass, matschig und die Natur scheinbar ohne Leben. 
Das heißt aber natürlich nicht, dass man nicht auch dem Winter tolle Bilder entlocken kann:

schneebedeckter Wald Winterlandschaft

Ein paar schneereiche Bilder stammen vom vergangene Jahr - der Winter 2016 lässt ja offenbar bisher auf sich warten. Schneebedeckte Wälder sind aber immer wieder wie eine Märchenwelt, nicht wahr? 

nass und kalt

Das linke Bild zeigt einen Abschnitt meines Balkons - dieses Foto schoss ich nachdem der erste Schnee fiel, der aber sehr schnell wieder wegtaute. Der Kontrast von frischen Schnee und noch blühenden Geranien war sehr witzig. Rechts die Spuren der nassen Jahreszeit. Außerdem finde ich die Reflexionen der Umgebung in Pfützen immer sehr hübsch.

Winterlicher Himmel

Typisch für den Winter in unseren Breitengraden ist ja auch der ständige düstere und verhangene Himmel. Allerdings auch ein wirklich schönes Motiv für spannender Bilder.  

Frühling im Winter
Aktuell sieht es ja dann aber doch eher so aus :D


Welche Eindrücke nehmt ihr aus dem bisherigen Winter mit? Viel Schnee hatten wir ja noch nicht. Das muss aber nichts heißen. Ich weiß noch, dass es in meiner Region letztes Jahr erst spät und noch bis zu Ostern viel Schnee gab. Ich hoffe meine Bilder gefallen euch. Schaut noch bei den anderen Ladies vorbei und seht euch ihre schönen Bilder an:


alle teilnehmenden Blogs:

Freitag, 12.02.  Ich und Diana von I need sunshine




10 Februar 2016

one brand nail art mit essence - Happy Valentine's Day


Feiert ihr den Valentinstag? In wenigen Tagen ist es wieder so weit. Ich persönlich gebe nicht so viel auf den jährlichen Kitsch, gönne es aber jeden, der ihn zelebrieren möchte. Was schadet der Welt schon das feiern der Liebe?! Außerdem muss man einen solchen Tag ja nicht zwingend mit einem Partner feiern. Warum nicht mit der besten Freundin oder einem Kumpel etwas Essen gehen oder zu Hause einen lockeren Filmabend gestalten?

Für alle, die aber gern ganz klassisch romantisch auf den Putz hauen wollen habe ich heute ein süßes Nageldesign für euch. Unter anderem mit einigen essence-Neuheiten, die ihr nun Mitte Februar langsam in den Theken findet. 

Nageldesign mit Herzen

Nageldesign zum Valentinstag

so gehts:

Für das Design habe ich mit einigen Jelly-Lacken gearbeitet - Farblacken, die sehr glossig und vor allem sehr durchscheinend und wenig deckend innerhalb ihrer Farbe sind. Ich habe 4 Nägel mit dem hellen "flying flamingo" in 2 Schichten lackiert und dies trocknen gelassen. Auf den Ringfingernagel kam hingegen die Farbe "morning sunshine". Dann habe ich mit den cut out stencils gearbeitet und die darin enthaltenen Herzformen genutzt. Bevor man Sticker und Schablonen auf Farblacke platziert empfiehlt sich übrigens ein schnelltrocknender Topcoat, um ganz sicher zu gehen, dass die Basisfarbe auch richtig trocken ist. Der Kleber der Sticker kann den Basislack andernfalls wieder aufweichen und alles zerstören. Ihr könnt es aber natürlich auch drauf ankommen lassen. Geht aber sicher, dass eure Basisfarbe gut getrocknet ist. 2 der Herzen habe ich mittig auf Mittel- und Ringerfinger platziert - in entgegengesetzter Richtung. Dann habe ich einen dunklen Jellylack, in meinem Fall "hot jungle fever", darüber aufgetragen und die Herzchensticker zeitnah danach wieder vorsichtig abgepult (wahlweise mit Pinzette). Bei Daumen, Zeige- und kleinem Finger habe ich eine eckige Frenchschablone aus dem Set genutzt, um ein kleines Dreieck am oberen Nagelende abzugrenzen und dieses ebenfalls mit "hot jungle fever" ausgefüllt. Dann wird auch an diesen Nägeln die Schablone abgezogen. Nun greift ihr euch ein Dottingtool oder einen Zahnstocher und einen hellen Lack - bei mir "so in love" und tupft kleine Punkte um eure Motive herum. Wieder trocknen lassen und dann nach Wahl vielleicht noch etwas Glitzer drüber. Ich habe einen dezenten Holotopper verwendet. Schlussendlich kommt ein klarer Topcoat darüber, um alles dauerhaft zu versiegeln und zu schützen - fertig! 

essence valentine nail art

Enthalten in der cut out stencils-Verpackung sind mehrere verschiedenen Motive. StreifenHerzen, Dreiecke, Rechtecke usw. - insgesamt 51 Sticker. Schade fand ich es aber, dass zumindest teilweise nur 3 oder 4 Stück eines jeweiligen Motivs enthalten sind, wie in meinem Fall bei den Herzen. Würde man also alle Finger mit einem gleichen Motiv bestücken wollen, müsste man gleich mehrere Packungen kaufen. (Das Wiederverwenden solcher Schablonen gestaltet sich immer schwierig. Zwar kleben sie nach dem erstmaligen Abziehen noch gut genug, aber die Ränder des fertigen Motivs werden nach wiederholter Nutzung des Stickers meist unsauberer, weil jener ja schon zuvor mit Nagellack beeinträchtigt wurde). Trotzdem eine süße Idee, die viele Möglichkeiten für coole Nageldesigns bietet und die ich gerne genutzt habe. Sie greift außerdem wunderbar den aktuellen 'negativ space' trend im Nailartbereich auf, bei welchem gewisse Partien und Muster auf den Nägeln unlackiert bleiben und somit der Naturnagel durchblitzt. Eine Packung wird 0,99€ kosten.

essence nail art cut out stencils





verwendet wurden:


*essence I ♥ Trends The Jellys "flying flamingo" (PR-Sample)
*essence I ♥ Trends The Jellys "morning sunshine" (PR-Sample)
*essence I ♥ Trends The Jellys "hot jungle fever" (PR-Sample)
*essence I ♥ Trends The Porcelains "so in love" (PR-Sample)
*essence shake me! i'm pretty top coat (PR-Sample)
*essence Dottingtool (PR-Sample)
*essence cut out manicure stencils - Herzen (PR-Sample)

essence nail art Utensilien

Lasst mir doch mal eure Meinung da - wie findet ihr solche Designs und wie steht ihr zum Valentinstag? Habt ihr etwas geplant? Werdet ihr euch auch die neuen Nagel- und Nailartartikel von essence ansehen? Ich wünsche euch einen schönen Tag der Liebe, wie auch immer ihr ihn verbringt! :) 


Dieser Beitrag enthält PR-Samples/Produktionshilfen, die mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Danke dafür.





07 Februar 2016

Knitted Nails - Strickmuster sind voll im Trend


Nailarts - die kamen hier eine Zeit lang deutlich zu kurz. Dabei bin ich nach wie vor ein großer Fan - nur meist einfach zu faul für entsprechende Umsetzungen. Doch das soll nun wieder etwas besser werden. Wenigstens gelegentlich möchte ich meine Krallen mal wieder vor die Linse halten. Ich hoffe ihr habt Spaß daran.

Kennt ihr Knitted Nails? DER Wintertrend schlechthin dieses sowie vergangenen Jahres. Ich sah sie schon auf diversen Blogs und Youtubechanneln. Im Grunde geht es darum, mit einfachen geschwungene Linien eine Strick- und Wollpulloveroptik nachzuahmen. 

Dies wird zumeist mit UV-Lacken gemacht, die dann eine erhabene 3 dimensionale Optik schaffen. Da ich darauf selten Lust habe, gefielen mir potenzielle Alternativen besser - wie jene mit Strukturlacken. *Hier* auf Glitter fingersss fand ich ein wunderschönes Beispiel und wollte mich gern daran orientieren:

Knit Nails Nailart

Ich habe also, wie gewohnt, mit hübschen Basisfarben lackiert - etwas Mauve und Beere und diese Farben nach dem Antrocknen außerdem noch mit einem Topcoat mattiert. Dann wählt man nur einen möglichst feinen Nailartpinsel und den gewünschten Sandlack - bei mir ein glitzerndes Altgold. Ich gab etwas davon auf einen Papierunterlage und nahm Produkt mit dem Pinsel auf. Dann ging es an die Muster, die ich einfach von meiner Vorlage nachpinselte. Man kann natürlich auch vorher erst einmal auf Papier üben. Seitliche S-förmige Muster in der Mitte, Punkte daneben und links und rechts schließlich jeweils 2 senkrechte Linien. Trocknen lassen und fertig!

Knitted Nails Nageldesign

Nageldesign Trend Knit Nails

verwendet wurden:


*essence I ♥ Trends The Porcelains "so in love" (PR-Sample)
*essence I ♥ Trends The Porcelains "pretty little thing" (PR-Sample)
*p2 Fancy Beauty Tales LE matte top coat (PR-Sample)
*Barry M "Majesty"
*schmaler Nailartpinsel

Nailart Untensilien

Wie gefällt euch die Idee? Ich mag es ja sehr gern. Wäre das auch etwas für euch? Inspirationen findet ihr natürlich wieder zu Hauf über die Google Bildersuche oder beispielsweise bei Pinterest. Probiert es doch mal aus :) Über Anregungen zu anderen Nailarts, die ich vielleicht mal ausprobieren soll, freue ich mich auch sehr. 

Einen weiteren schönen Knit Nail Look findet ihr auch auf Polished with Love.



Dieser Beitrag enthält PR-Samples/Produktionshilfen, die mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Danke dafür.



06 Februar 2016

Sailor Pluto Blogparade - im dunklen Zeit und Raum


Die nächste Runde Sailor Moon Gepinsel auf Talasias Dreamz steht an - wieder mit festen Teilnehmern und mit euch(!), die ihr natürlich wieder den restlichen Monat mitschminken könnt. Alles dazu erfahrt ihr wie immer bei Steffi. Wenn euch meine weiteren bisherigen Looks zur Parade interessieren, dann klickt doch außerdem hier vorbei:



Zu Sailor Pluto alias Setsuna Meio gab es außerdem schon 2013 einen Look von mir, der mir auch noch immer gut gefällt und wohl auch bei euch gut ankam. Ich war daher nicht überzeugt, dass ich da erneut würde mithalten oder es sogar übertreffen könnte. Wie ihr seht, habe ich aber das gleiche Element eingebunden, welches ich schon damals nutzte - die Kugel ihres Granatzepters bzw. ihres Talismans. 

Außerdem musste der Look etwas 'edgy' werden, denn für mich ist Sailor Pluto praktisch die Gothic-Queen der ganzen Riege. Etwas intensivere Lippenfarbe, lange dunkle Haare, viel Schwarz in ihrem Kostüm und ein sehr unnahbarer Charakter - das alles wollte ich irgendwie in meinem Look verpacken:

Sailor Pluto eye make up
Sie ist tatsächlich einer der Charaktere, mit denen ich immer am wenigsten warm wurde, was auch daran lag, dass sie in der Serie vergleichsweise wenige Auftritte hat. Man kann gar nicht wirklich eine Beziehung zu ihr aufbauen. Außerdem ist sie immer ruhig und beherrscht und auch unter den "Outer Senshis" die am wenigsten emotionale Person.
Dafür wirkt sie aber als Wächterin über Raum und Zeit immer sehr geheimnisvoll und auch ein wenig einsam und traurig.

Sailor Pluto Augen MakeUp

Ich habe für den Look eine Grundform mit einem weißen Cremeprodukt vorskizziert, bis ich zufrieden war. Weiß lässt sich immer leicht korrigieren und übermalen und ist daher immer empfehlenswert, wenn man erst noch die richtige Form finden muss. Diese habe ich dann komplett mit schwarzem Geleyeliner ausgefüllt und die Kanten schön sauber mit einem präzisen Pinsel modelliert. Den Augeninnenwinkel habe ich spitz gestaltet. Dann kam zentral das grünlich-changierende Pigment darüber. Facettenreiche Farben kommen über dunkler Basis immer am besten zur Geltung. Rechts und Links habe ich das Schwarz dann mit einem dunklen Bordeauxton übertupft und diesen auch genutzt um das schwarz entlang der unteren Wimpernlinie auszublenden. Auf die Wasserlinien kam eine dunkelviolette Farbe. Die Kugel habe ich mit einem feinen Pinsel vorgezeichnet und dann mit einem roten Eyeliner, welcher durch Wasser aktiviert wird, ausgefüllt. Jede rote Flüssig- oder Cremefarbe würde hier aber funktionieren. Die weißen Lichtreflexionen habe ich mit weißem Flüssigeyeliner gezeichnet. Wann immer eine Kante unsauber erscheint kann man außerdem mit einem passenden Concealer und feinen Pinsel Ecken und Macken korrigieren. Zum Schluss kamen noch kräftige Wimpern dazu - fertig!

kreatives Make Up Sailor Pluto

meine verwendeten Produkte:

*Lidschattenbase - URBAN DECAY Primer Potion
*weißer Lidschattenstift - NYX Jumbo Eyepencil "Milk"
*schwarze Basis - CATRICE Geleyeliner "Black Jack with Jack Black"
*grünliches Pigment - Aromaleigh Fatalis "Leiurus quinquestriatus"
*weinroter Lidschatten - Colour Pop "Central Perk"
*weißer Flüssigeyeliner - Stargazer ohne Namen 
*roter Cake Eyeliner - StarGazer "Red"
*dunkelvioletter Kajal - CATRICE Liquid Metal 
*schwarze Mascara essence rock'n'doll Volume Mascara
*Wimpernkleber - essence frame4FAME lash glue
*falsche Wimpern - TEDi Beauty Women "Glamour Lashes"
*Augenbrauenprodukt - CATRICE Eyebrow Gel Filler "10"

Auf den Lippen trug ich ein passendes Ombrè mit Kat von D "Excorcism" (Review) und Jeffree Star "Mistletoe". 


Wie gefällt euch meine dramatische Umsetzung? Passend für Sailor Pluto? Wir hoffen ihr macht wieder fleißig mit! Und schaut euch auch die anderen Damen mit ihren super Ideen an:


Montag, 01.02.: love2807 – miutiful
Mittwoch, 03.02.: pinkloveliness – sweetcherry – miss-different-89
Donnerstag, 04.02.: justeve90 – stadtprinzessinnessa – sternentraum-maedchen
Freitag, 05.02.: piranhaprinzessin – Xtravaganz – twisted-hearts
Samstag, 06.02.: billchensbeautybox – Ich – dasminibloggt
Sonntag, 07.02.: talasia – nisinails





28 Januar 2016

MAKEUP GEEK Blogparade - warme Lichter in der Stadt der Sünde


MAKEUP GEEK von Marlena - eine der Urgesteine unter den Indiebrands, wenn man es so sehen will und so erfolgreich, dass man von 'Indie' schon gar nicht mehr reden mag. Steffi fragte vor einer ganzen Weile nach einer Parade dieser Art und ich sagte wieder gern zu. Auch, wenn ich keine riesige Auswahl von MUG  besitze, habe ich dennoch einige Schätze, die ich durchweg sehr mag. 
*Hier* findet ihr beispielsweise meinen Bericht zu 2 sehr einzigartigen Pigmenten der Marke.

Makeup Geek Vegas Lights Palette
Da ich es hingegen nie gepackt habe, über die VEGAS Lights Palette zu berichten, die ich mir damals gierig schnappte, weil sie zu 100% meinem Beuteschema entsprach, nutze ich heute mal diese Gelegenheit. 
Sie war limitiert und ist in dieser Form nicht mehr erhältlich, dennoch gibt es ein paar der Farben inzwischen standardmäßig im Sortiment (siehe *). Man kann sie also auch einzeln kaufen oder sich vielleicht eine ähnliche Palette im Shop zusammen basteln.

Swatches Vegas Lights Palette

In der Palette enthalten sind 6 Farben - oben: Casino, Sin City und Roulette* und unten: Mirage*, Desert Sands* und Bada Bing*. Alle Farben sind aber herausnehmbar und somit beliebig austauschbar oder durch andere Lidschattenpfännchen der Marke oder einer anderen, mit eben solcher Pfännchengröße ersetzbar. Jeder der Lidschatten enthält 1,8g Produkt

Mit Versand kostete das gute Stück damals etwa 50$, wobei der Kurs zum € ja damals noch deutlich vorteilhafter für uns war. Mit umgerechnet letztendlich etwa 40€ sparte ich also zumindest den Versand, wenn man es so will. Das ist für 6 Farben nicht gerade günstig - auch ein allgemeiner Kritikpunkt mit dem sich MUG damals weitläufig konfrontiert sah. Dennoch war sie es mir wert.

Sie ist minimal kleiner als meine Handfläche, aus dickwandiger Pappe und enthält einen Spiegel im Inneren, der auch brav nicht verzerrt. Sie verschließt magnetisch. 

AMU Look mit Makeup Geek Vegas Lights

Was ich an der Palette so liebe, ist die warme Farbzusammenstellung - das entspricht mir einfach sehr. Aus diesem Grund, und natürlich auch, weil die Qualität stimmt, habe ich den Kauf nie bereut. Für diese Parade wollte ich nun einen schönen rötlichen Look schminken, wie ich es lange nicht mehr tat. "Roulette" ist einfach ein ein richtiges Schnuckelchen und toll in seiner Textur, weil sehr geschmeidig und buttrig. 

Ich habe einen schwarzen Kajal entlang der Wimpernlinie verblendet und somit eine leicht dunkle Basis geschaffen. Dann habe ich "Roulette" darüber geschichtet und leicht über die Lidfalte hinaus geblendet. Im inneren Augenbereich habe ich den goldenen "Casino" genutzt. Außerdem "Mirage" ganz im Augeninnenwinkel als Highlight. Zum Abdunkeln habe ich "Bada Bing" genutzt und ihn auch etwas entlang des Wimpernkranzes und der unteren Wimpernpartie ausgefächert, damit das Ganze etwas smokey wird und das Rot somit auch optisch weniger 'gereizt' oder 'verweint' erscheint. Schwarzer Kajal auf den Wasserlinien und Wimperntusche rundeten den Look ab:

eye makeup Makeup Geek Vegas Lights

Look warm red smokey eye

außerdem verwendete Produkte:

*Lidschattenbase - URBAN DECAY Primer Potion
*schwarze Basis sowie Wasserlinien - MAYBELLINE master drama khol liner "Ultra Black"
*schwarze Wimperntusche - essence rock'n'doll Mascara 
*Augenbrauenprodukt - CATRICE velvet Brow Powder "Dark Brow(n) Is The New Black"

Auf den Lippen trug ich ein Ombré mit Coloured Rain "Mars" und Colour Pop "Platform". Ich bin gespannt was ihr sagt. Wie gefällt euch der Look?


Schaut euch auch unbedingt die tollen Looks der anderen Ladies an: 

Montag, 25.01.: teddyelfe - talasia - missgrapefruit - zaphiraw  
Dienstag, 26.01.: thebeautyinspirations - twisted-hearts - danis-beautyblog - chamber-of-nyxx  
Mittwoch, 27.01.: obstgartentorte - marionhairmakeup - smallpebbledforrest 
Donnerstag, 28.01.: Ich - makeuplove - silberschatz - pinkysally   
Freitag, 29.01.: einfach-ina - ulliks - blushaholic - visagistinmaya   
Samstag, 30.01.: talasia - rosesofbeauty - beautyandblonde - pinkysally   
Sonntag, 31.01.: einfach-ina - themakeupjar





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...